Briefpapier

Bild zu Kategorie Briefpapier 4/0-farbig

Briefpapier 4/0-farbig

✓ Briefbogen einseitig vierfarbig bedruckt (4/0)
✓ beschreibbares Laser-Offset-Papier oder Recyclingpapier

Jetzt Format wählen

Bild zu Kategorie Briefpapier 4/1-farbig

Briefpapier 4/1-farbig

✓ Briefbogen Vorderseite vierfarbig bedruckt und Rückseite einfarbig schwarz bedruckt (4/1)
✓ beschreibbares Laser-Offset-Papier oder Recyclingpapier

Jetzt Format wählen

Bild zu Kategorie Briefpapier 4/4-farbig

Briefpapier 4/4-farbig

✓ Briefbogen beidseitig vierfarbig bedruckt (4/4)
✓ beschreibbares Laser-Offset-Papier oder Recyclingpapier

Jetzt Format wählen

Briefpapier drucken lassen?

Ein Briefpapier wird in der Geschäftswelt und speziell in der Druckbranche auch Briefbogen genannt. Es dient zum geschäftlichen oder privaten schriftlichen Austausch per Post oder Telefax. Die wichtigsten Angaben sollten auf einem Briefpapier vorgedruckt sein. So muss nur noch der individuelle Text hinzugefügt werden. Das ist der günstigste und einfachste Weg für die Korrespondenz per Brief.

Wichtig: Die Briefpapier Gestaltung

Ein Schreiben auf Briefpapier dient nicht nur dem offiziellen Charakter sondern auch der Einhaltung des Corporate Design von Unternehmen. Sind Logo, Firmenname und Anschrift bereits eingedruckt, braucht man sich nicht mehr um die Beschaffung des Logos im richtigen Datenformat, die korrekte Firmenbezeichnung, Schriftarten und Abstände kümmern.

Wird das Briefpapier in der Druckerei professionell gedruckt, hat das Logo bereits die richtige Farbe, Größe und Platzierung. Würde dies jedesmal auf einem Office-Drucker ausgedruckt, wären die Farben des Logos nie konstant und die Rasterung deutlich sichtbar.
Oder denken Sie auch einmal an Gestaltungselemente, die randabfallend, also bis zum Rand hinaus platziert werden sollen. Eine Briefpapier Druckerei druckt auf größeren Formaten die Flächen 3 mm über den Rand hinaus und schneidet die überstehenden 3 mm ab, so dass am Schluss das Endformat übrig bleibt. Ein Büro-Drucker würde nur unschöne weiße Ränder auf dem Briefpapier hinterlassen.
Unser Service - Ihre Vorteile
  • Mit jeder Bestellung automatisch Bonuspunkte sammeln
  • Für Ihre Sicherheit: Trusted Shops zertifizierter Shop
  • Modernster Maschinenpark
  • Made in Germany
  • Schlanke Abwicklung
  • Einfach und sicher bestellen
  • Wir sind persönlich für Sie da:
    Hotline +49 5251 4149050
    Montag bis Freitag
    8.00 - 16.30 Uhr

Soll das Briefpapier einseitig oder beidseitig bedruckt werden?

Je nach Corporate Design und auch Verwendungszweck kann ein Briefpapier einseitig bedruckt oder beidseitig bedruckt werden. Dabei haben Sie die Wahl zwischen Briefpapier vierfarbig oder einfarbig bedruckt. Üblich sind beidseitig bedruckte Briefpapiere, die Vorderseite vierfarbig und die Rückseite einfarbig bedruckt. Der Fachmann spricht von 4/1-farbig.

Auf der Briefpapier Vorderseite ist somit Platz für das farbige Logo, Gestaltungselemente, wie Linien und Flächen sowie die nötigen Angaben zum Unternehmen. Die Rückseite wird oft verwendet, um die AGB in einfarbig schwarz oder grau abzudrucken. So müssen diese nicht nochmals extra auf ein zweites Blatt ausgedruckt werden sondern sind immer bereits dabei.

Welche Standards und Normen müssen vor dem Briefpapier Druck beachtet werden?

Für Briefpapier gibt es die DIN Norm 5008. Diese legt Standards für Briefpapier fest, so dass z.B. nach dem Falzen anhand der Falzmarken die Anschrift des Empfängers in einem Standard-Kuvert mit Fenster sichtbar ist.

Die DIN Norm 5008 für Briefpapier legt die Abstände und Positionen von Falzmarken, Lochmarken, Raum für Absender- und Empfängeradresse sowie Schreibweisen für Telefonnummern und Bankverbindungen fest.
Das Standard-Format für Briefpapier ist DIN A4 (210mm x 297 mm). Daran richten sich die Marken, Abstände und Ränder der Briefpapier DIN Norm aus.

Beim Briefpapier gibt es einen Kopfbereich. In diesem Bereich können Logo oder kreative Elemente platziert werden. Dabei ist es egal, ob der Raum weiß bleibt oder vollflächig ausgenutzt wird. Das Logo kann je nach Corporate Design Richtlinien links, mittig oder rechts platziert werden.

Darunter links wird die Rücksende-Adresse einzeilig eingedruckt. Dies kann im Unterschied zur Firmen-Anschrift auch eine Postfach-Adresse sein. Schriftgröße 6pt - 8pt.

Darunter auf dem Briefbogen befindet sich das Feld für die Empfänger-Adresse, das eine Höhe von 40mm erhält.
Daneben auf der rechten Seite mit einer Breite von 75mm und einem Abstand von 20mm zum rechten Rand befindet sich der Raum für weitere Informationen zum Ansprechpartner, Kontaktmöglichkeiten oder weitere relevante Informationen.

Die erste Briefbogen Falzmarke wird am linken Rand im Abstand von 105 mm zur oberen Kante gesetzt. Die zweite Falzmarke im Abstand von weiteren 105mm zur ersten. Die Falzmarken werden als dünne Linien (Empfehlung 0,25pt) angelegt, die vom linken Seitenrand ca. 5 mm in das Briefpapier hineinragen.
Die optionale Lochmarke, die bei 148,5 mm liegt, erhält eine Länge von 7,5mm.

Ganz unten im Fuß des Briefpapiers werden Geschäftsangaben wie Bankverbindungen, Geschäftsführer, vollständige Anschrift, Handelsregisternummer, Steuernummer usw. eingedruckt.

In der Mitte ist Platz für den individuellen Inhalt, der dann handschriftlich oder besser mit einem Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word geschrieben und über den Office Drucker als schwarzer Text eingedruckt wird. Nicht vergessen: Betreff in fett, Anrede, Texte, Grußformel, Name, Firma und bei Bedarf Anzahl und Bezeichnung der Anlagen. Dieser mittlere Teil sollte zum linken Rand 25 mm und zum rechten 20 mm Abstand erhalten.